Die Regesten von Jiuzhaigou

Im Jahr 2003 wurden die Nebengebäude zu den finanziellen Tätigkeiten abgebaut.

Im Jahr 2002 hatte Jiuzhaigou die als „Grüne Erde 21“ genannte Prüfung bestanden.

Im März 2000 wurde „das staatliche Forstamt für die staatlich geschützte natürliche Zone“ nach der Forderung vom staatlichen Forstamt als „das Jiuzhaigou Staats-Forstamt für die Naturschutz“ benannt.

Im Jahr 1998 gab die UNESCO Jiuzhaigou das Zeugnis über die geschützte Zone des Lebewesens der Welt aus.

Am 14, 09, 1995 wurde Jiuzhaigou von der MAB von UNESCO als die geschützte Zone des Lebewesens bestimmt und in der Liste von den geschützten Zonen des Lebewesens der Welt registriert..

Am 16, 08, 1994 wurde das (1998)97 Dokument über „die Benennungen der stattlich geschützten Landschaften“ ausgegeben. Nach der Forderung wurde „das Nanping-Jiuzhaigou Forstamt Sichuan Provinz“ als „das staatliche Forstamt für die staatlich geschützte natürliche Zone in Sichuan“ benannt.

Im Juli 1994 gab das Forstamt das (1994)174 Dokument aus, das Jiuzhaigou als die vom Staat geschützt natürliche Zone bestimmte.

Am 17,05,1994 gab der Staatsrat das (1994)188 Dokument aus, das Jiuzhaigou als die vom Staat geschützte Zone für die natürlichen Forste und Tieren bekannt machte.

Am 28, 02, 1993 fand in der Konferenz-Halle Pekings die Konferenz für die Vergabe des Zeugnisses zur natürlichen Erbschaft sowie die Pressekonferenz statt. In der Konferenz hatte der Vorsitzende von UNESCO Herr Mair die Zeugnisse über die natürliche Erbschaft in Wulingquan, Jiuzhaigou und Huanglong vergeben.

Am 14, 12,1992 fand die sechzehnte Konferenz von der WHZ in den USA (in der neuen Mexiko) statt. In der Konferenz wurde Jiuzhaigou in der Liste von den natürlichen Erbschaften der Welt registriert.

Im Juni 19992 bewertete die UN Jiuzhaigou: „Hier ist eine unglaublich natürliche Zone, die gut geschützt ist der natürlichen Erbschaft entspricht. Die Eigenschaften von Jiuzhaigou sind entsprechen, als eine natürliche Erbschaft der Welt bestimmen zu sollen.“

Im Jahr 1991 wurde es beantragen, dass Jiuzhaigou als die natürliche Erbschaft von der Welt zu betrachten sein sollte.

Im Jahr 1989 wurde das Jiuzhaigou Dorf gegründet.

Im Jahr 1984 wurde das (1984)136 Dokument vom Regierungsrat abgegeben. Das Dokument behaupte, dass Jiuzhaigou als eine der wichtigsten Zonen von china geschützt wurde. Dementsprechend wurde das Amt gegründet.

Im Jahr 1983 wurde der Name der Verwaltung „Das Büro für Schutz zum Nanping-Jiuzhaigou“ verändert. Der neue Name lautete „Die Umweltschutz-Verwaltung bei Nanping-Jiuzahigou in der Provinz Sichuan“.

Im Jahr 1982 verteilte das Regierungsrat das (1982) 163 Dokument, das die Bestimmung über den Aufbau vom Land und von der Stadt sowie von den bestimmte Umweltschutz mitteilte, dass die Landschaft von Nanping-Jiuzhaigou als eine Zone für die Touristik geschützt wurde.

Im Jahr 1979 wurde (1979)36 Dokument von der Revolutionsgesellschaft von der Provinz Sichuan abgegeben, das den Schutz-Bereich in Nanping-Jiuzhaigou von der Provinz Sichuan begründet.

Am 15, 12, 1978 gab das Regierungsrat das (1978)256 Dokument aus, das die Bestimmung vom Schutz und vom Zucht von Pandas geglaubt wurde, die von der staatliche Forstverwaltung empfehlt war. Es wurde bestimmt, in Nanpin-Jiuzhaigou einen Schutz-Bereich zu begrenzen.